Beratung für Zusatzversicherung

Beschreibung

Private Zusatzversicherungen werben häufig mit der Übernahme von Gesundheitsleistungen, welche die gesetzliche Krankenversicherung nicht finanziert. Zum Beispiel kann man Zusatzversicherungen abschließen, in denen dann bessere Therapieoptionen, wie z.B. spezielle Augenlaserbehandlungen etc. bezahlt werden. Wichtig ist hier aber, genau zu überprüfen, welcher Tarif zu einem passt und bei welchen Tarifen eigentlich kein Nutzen entsteht. Wer eine Zusatzversicherung im Auge hat, kann sich dahingehend kostenpflichtig durch den Hausarzt oder auch speziellen Facharzt beraten lassen, um mögliche Fallen zu erkennen und die Sinnhaftigkeit zu erörtern.



Autor: ÄGGP

Fakten

Indikation

Patienten, die eine Sicherheit bezüglich des Abschlusses einer Zusatzversicherung durch einen Arzt wünschen.

Risiken

Keine

Alternativen in der GKV

Nein

Kosten

Die Kosten für die Beratungsleistung sind abhängig von dessen Umfang und der Hinzuziehung von Untersuchungsbefunden.

Qualifikation des Anbieters

k.A.

Unser Kommentar

Es handelt sich hier um eine höchst sinnvolle Beratung, die im Schadensfall eine große Bedeutung haben kann. Die prognostische Einschätzung der Zweckmäßigkeit einer Zusatzversicherung kann ein behandelnder Arzt/Ärztin am ehesten abschätzen, da dieser/diese u.a. auch die Risikofaktoren des Patientin einordnen kann.

Der Wirksamkeitsnachweis dieser FGL ist nicht möglich. FGL dieser Rubrik (z.B. Beratungen, Attestierungen) sind aber notwendig und sinnvoll.