Beratung und Untersuchung vor kosmetischen Behandlungen per Videosprechstunde

Beschreibung

Kosmetische Eingriffe oder Behandlungen können aufgrund diverser Hauterscheinungen, die ein ästhetisches Problem für den Patienten darstellen, durchgeführt werden. Die häufigste Diagnose für kosmetische Behandlungen der Haut ist, bei jungen Menschen, die Akne vulgaris. Von älteren Patienten werden kosmetische Eingriffe, wie die Faltenbehandlung und die Entfernung störender Pigmentveränderungen gewünscht. Vor jeder kosmetischen Behandlung und vor allem vor kosmetischen, invasiven Eingriffen ist eine ausführliche Beratung und Untersuchung der Haut, durch einen Experten, unbedingt notwendig. Eine falsch eingesetzte Behandlung können die Erkrankungen und Hauterscheinungen potenziell verschlimmern. Des Weiteren müssen die individuellen Risikoprofile des Patienten erfasst werden, um mögliche Therapieoptionen gegeneinander abwägen zu können. Die Beratung kann, ohne eine Untersuchung, auch per Videokonferenz stattfinden.



Autor: ÄGGP

Fakten

Indikation

Patienten, die eine Beratung für die passende Behandlung ihres Hautbildes wünschen.

Risiken

Keine

Alternativen in der GKV

Nein

Kosten

Kosten bitte zu Beginn des Gespräches erfragen, da diese variieren können.

Qualifikation des Anbieters

k.A.

Unser Kommentar

Kosmetische Korrekturen sollten schon einen gewissen Leidensdruck im Hintergrund haben. Nicht jeder Eingriff führt zu dem gewünschten Ergebnis. Wichtig ist das Vertrauensverhältnis zwischen Patienten und Therapeuten.

Der Wirksamkeitsnachweis dieser FGL ist nicht möglich. FGL dieser Rubrik (z.B. Beratungen, Attestierungen) sind aber notwendig und sinnvoll.