Hier finden Sie alle notwendigen Informationen, wie Sie die Videosprechstunde optimal mit Ihren Patienten nutzen können

Videosprechstunde mit TAN - Terminvereinbarung in der Praxis (GKV Leistung ab 01.07.2017 für bestimmte Fachgruppen und Indikationen)

Vorausetzung ist, dass der Patient Bestandspatient Ihrer Praxis ist.

So funktioniert´s:

1. Legen Sie Ihr persönliches Behandlerprofil bei free-med an

2. Wählen Sie FGL aus, die Sie in der Praxis und/oder per Videosprechstunde anbieten (z.B. Beratung, Zweitmeinung)

3. Teilen Sie Ihren Besandspatienten ganz einfach beliebig viele individuelle TAN Nummern aus Ihrem Dashboard-Bereich mit. Jede TAN Nummer ermöglicht eine Videokonsultation

4. Termine können über unser Online-Buchungssystem mit dem Patienten vereinbart werden

5. Der Patient gibt zum vereinbarten Zeitpunkt die TAN für eine Videosprechstunde bei free-med ein --> HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass auch Sie zum vereinbarten Termin bei free-med eingeloggt sind

6. Sobald der Patient die TAN eingegeben hat können Sie die Videosprechstunde per Klick zum vereinbarten Termin starten 

Videosprechstunde ohne TAN - Terminvereinbarung über free-med

Auch möglich für Patienten bei free-med, die noch keine Bestandspatienten in Ihrer Praxis sind (außerhalb des GKV Leistungsbereichs)

So funktioniert´s: 

1. Legen Sie Ihr persönliches Behandlerprofil bei free-med an

2. Wählen Sie FGL aus, die Sie in der Praxis und/oder per Videosprechstunde anbieten

3. Registrierte Patienten, die nach Ihnen als Behandler oder einer von Ihnen angebotenen FGL suchen, können bei Ihnen einen Termin für eine Videosprechstunde in einer bestimmten Kalenderwoche anfragen

4. Sie werden von free-med darüber benachrichtigt und haben nun die Möglichkeit dem Patienten einen Termin vorzuschlagen

5. Der Patient nimmt diesen im besten Falle an oder macht eine erneute Anfrage für eine andere Woche, bzw. hinterlässt Ihnen eine Notiz mit einsprechenden Hinweisen

6. Loggen Sie sich kurz vor dem Termin ein und starten Sie ganz einfach per Klick die Videosprechstunde 

Hinweis: Die Nutzungmöglichkeit der Videosprechstunde für Nicht-Bestandspatienten besteht nur für bestimmte Leistungen aus dem FGL Bereich, wie zum Beispiel eine allgemeine Beratungsleistung. Voraussetzung ist, dass die Richtlinien für die Videosprechstunde mit Nicht-Bestandspatienten eingehalten werden. Diese Leistung kann ausschließlich als Freie Gesundheitsleistung erfolgen.