Früherkennungsuntersuchung U 11 im Alter von 9-11 Jahren

Beschreibung

Im Alter von 9 bis 10 Jahren wird von Kinderärzten eine weitere Zusatzuntersuchung, die U11, empfohlen. Diese Untersuchung wird nur von einigen Krankenkassen als Bonusprogramm übernommen. Die U11 beinhaltet, ähnlich wie die U10, mehrere Schwerpunkte bezogen auf mögliche Entwicklungsstörungen in dieser Altersstufe. Sie soll möglichst Schulleistungsstörungen erkennen und die Behandlung einleiten sowie mögliche Sozialisation- und Verhaltensstörungen aufdecken. Zusätzliche Untersuchungsschwerpunkte sind die Untersuchung auf Zahn-, Mund- und Kieferanomalien, das Erkennen und Verhindern eines problematischen Umgangs mit Suchtmitteln und die Beurteilung eines möglicherweise gesundheitsschädigenden Medienverhaltens. Schwerpunkte der Präventionsmaßnahmen durch den Arzt sind bei entsprechenden Auffälligkeiten unter anderem eine Ernährungsberatung, eine UV-Beratung, die Bewegungs- und Sportförderung, Allergieprävention, Medienberatung und Schulberatung. Da sich die Untersuchung weitestgehend mit der U10 deckt wäre es sinnvoll, spätestens die U11 als erste Zusatzuntersuchung wahrzunehmen oder sie als Verlaufskontrolle bei auffälliger U10 zu nutzen.



Autor: ÄGGP

Fakten

Indikation

Kinder im Alter von 9 bis 10 Jahren, deren Eltern eine bestmögliche Früherkennung von Entwicklungsstörungen und gleichzeitig Präventionsmaßnahmen wünschen. Die U11 eignet sich als gute Verlaufskontrolle bei Auffälligkeiten in der U10.

Risiken

Die Untersuchung birgt keine Risiken für das Kind.

Alternativen in der GKV

Nein

Kosten

Die Kosten müssen individuell bei Ihrem Kinderarzt erfragt werden, sofern die GKV diese nicht übernimmt. Es handelt sich hier aber um einen Richtwert von ca. 50,00 Euro

Qualifikation des Anbieters

k.A.

Unser Kommentar

Leider werden die Pflichtuntersuchungen, die auch GKV-Leistungen sind, nur teilweise wahrgenommen, obwohl sie sehr wichtig sind und der Früherkennung von Entwicklungsstörungen dienen. Die angebotenen FGL begleiten die Kinder bis zum Erwachsenenalter.