Paartherapie per Videosprechstunde

Beschreibung

Die Paartherapie (auch: Eheberatung) ist, wie Coaching, eine Form psychotherapeutischer Arbeit, mit dem Ziel der Aufarbeitung und Überwindung partnerschaftlicher Konflikte. Sie ist keine Heilbehandlung. Eine Paartherapie dient primär der Bearbeitung akuter oder chronischer Konflikte in einer Paar- bzw. Zweierbeziehung und nicht primär dem Erhalt der Ehe bzw. der Partnerschaft. Voraussetzung für eine erfolgreiche Beratung ist die Einsicht, dass eine problembehaftete Partnerschaft nicht die "Schuld" nur eines der Partner ist. Hilfreich ist auch ein Verständnis dafür, dass der Paartherapeut bzw. Eheberater weder Schiedsrichter noch Problemlöser ist, sondern in aller Regel Moderator und Begleiter eines paartherapeutischen Prozesses, bzw. Halt- oder Impulsgeber, bei der gemeinsamen Suche nach Konfliktlösungen. Wichtig ist zu erkennen, mit welchen eigenen Überzeugungen und Verhaltensweisen die des Partners unterdrückt werden. Im günstigen Fall lernt man Letztere als Anregung oder Unterstützung wahrzunehmen. Vorgehen: Beratung meint nicht das Unterrichten von beziehungsrelevantem Wissen, sondern die Vermittlung und Umsetzung von Beziehungskompetenz in das jeweilige individuelle Lebenskonzept. Die Förderung und Stärkung der Autonomie, der ratsuchenden Menschen, ist dabei zentrales Ziel von jeder Paararbeit. Beispiele angewandte Methoden sind: • Gesprächsführung nach Carl Rogers • Techniken der Mediation • Rollenspiele aus der Gestalttherapie • Kommunikationstraining • Psychodynamische Verfahren • Verhaltenstherapeutische Verfahren. Ziel von Beratung ist es, Einzelne, Paare und Familien zu befähigen, ihre Konflikte zu verarbeiten und ein höheres Maß an persönlicher Entfaltungs-, Beziehungs- und Partnerschaftsfähigkeit zu erreichen. Paartherapeuten bemühen sich in der Regel zunächst einen Rahmen zu schaffen, in dem die Partner ihre verschiedenen Bedürfnisse, Ängste und Befürchtungen zum Ausdruck bringen können. Dies kann der Ausgangspunkt für einen Verständigungsprozess sein, in dem ein tieferes Verständnis der Partner für die Konfliktdynamik, die eigenen Anteile daran und die Persönlichkeit des jeweils anderen entsteht, so dass im Idealfall eine vertiefte seelische Beziehung mit mehr Flexibilität, Toleranz, Offenheit und Nähe ermöglicht wird. Dieser Prozess kann eine neue Basis für ein Leben miteinander (und nicht gegeneinander) entstehen lassen. Die Paartherapie kann, wenn Sie bereits Patient bei dem jeweiligen Therapeut sind, auch per Videosprechstunde durchgeführt werden.



Autor: Dr. Norbert Panitz

Fakten

Indikation

Akute und chronische Partnerschaftskonflikte.

Risiken

Keine

Alternativen in der GKV

Nein

Kosten

Kosten bitte zu Beginn des Gespräches erfragen, da diese variieren können.

Qualifikation des Anbieters

Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik

Psychologische Psychotherapeuten mit Qualifikationsnachweis zur Psychotherapie

Heilpraktiker sowie Heilpraktiker für Psychotherapie

Unser Kommentar

Eine beträchtliche Zahl von Partnerschaften oder Ehen wird geschieden. Selbstverständlich trifft das Paar selbst die Entscheidung ob ein Zusammenleben weiterhin Sinn macht oder es besser ist, sich zu trennen. Starke soziobiologische, religiös-kulturelle und oft unbewusste Motive sind dafür maßgeblich. Für Trennungen sind allerdings zusätzlich psychologische und kommunikative Beweggründe entscheidend. Hinzu kommt, dass diese Entscheidung häufig auch gemeinsame Kinder mit einschließt mit nicht unerheblichen psychologischen Folgen einhergehen kann. Hieraus ergibt sich eine hohes Verantwortungspotenzial für das Paar und eine nahezu zwingende Erfordernis, sich Hilfe und Rat, möglicherweise auch im Rahmen einer Paartherapie/ Paarberatung, zu suchen. Oftmals werden nur wenige Sitzungen benötigt, um auch schwere Krisen zu beheben, die durch das Fehlen geeigneter Kommunikationsstrukturen zum Scheitern der Partnerschaft führen. Auch hier ist zu beachten, dass mindestens ein persönlicher Kontakt mit dem Behandler stattgefunden haben muss, bevor ein Video-Chat stattfinden kann.

Der Wirksamkeitsnachweis dieser FGL ist nicht möglich. FGL dieser Rubrik (z.B. Beratungen, Attestierungen) sind aber notwendig und sinnvoll.