Posturographie (Analyse des Standverhaltens), ggf. mit Gleichgewichtstraining

Beschreibung

Neben Ausdauer und Kraft sind koordinative Fähigkeiten entscheidend für die Aktivitäten des täglichen Lebens, im Beruf und Freizeit. Die Koordination des Körpers, im Sinne eines stabilen Gleichgewichts, kann bei vielen Krankheitsbildern gestört sein. Häufig bringen neurologische Erkrankungen, wie z.B. der Morbus Parkinson oder eine Multiple Sklerose Gleichgewichtsstörungen mit sich. Weitere Ursachen für Gleichgewichtsstörungen können aber auch Erkrankungen des Innenohres oder des Kleinhirns sein, welche primär für das Gleichgewicht verantwortlich sind. Hier kann zusätzlich auch eine Schwindelsymptomatik vorliegen. Unter anderem dadurch steigt die Sturzgefahr stetig mit zunehmendem Alter. Muskelmassenabnahme, Sehschwächen und verringerter Reaktionsgeschwindigkeit kommen hinzu. Die Haltungs- und Gleichgewichtsanalyse (Posturographie) bietet eine Möglichkeit, das Gleichgewichtsverhalten von Patienten zu untersuchen. Dabei handelt es sich um eine der Körperwaage ähnliches Messinstrument, das über feine Sensoren die Schwankungsbreite des Körperschwerpunktes misst. Aufbauend auf den Messergebnissen kann ein Gleichgewichtstraining angeschlossen werden, was dafür sorgen kann, dass Alltagstätigkeiten wieder besser ausgeführt werden können.



Autor: ÄGGP
 

Fakten

Indikation

Patienten, die Alltagsprobleme durch diffuse Gleichgewichtsstörungen haben.

 

Risiken

Keine

Alternativen in der GKV

Nein

Kosten

Dieses Analyseverfahren kostet ca. 90,- Euro, inklusive einer Beratung. Es können weitere Kosten für ein anschließendes Gleichgewichtstraining entstehen.

Qualifikation des Anbieters

k.A.

Unser Kommentar

Da Schwindel sehr verschiedene Ursachen haben kann, ist eine genaue Diagnose für das weitere Vorgehen erforderlich.


Bewertungen dieser Leistung

Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte an.

Es sind bisher keine Kommentare zu dieser Leistung vorhanden.